E - Juniorinnen - Jahrgang  2007 und jünger

 

Trainer:

Jakob Tauber
tauber-jajjj@t-online.de
Tel:08122/40600

Whatsapp: 01511 58 58 790

 Training:

 in Geisling

Mo. u. Mi.

17:30 bis 19:00 Uhr

 

Saison 2016/2017

Laden...

Trickreich waren die E-Mädchen des FC Langengeisling bei ihrem Auswärtsspiel gegen den FC Lengdorf, das die Mannschaft um Jakob Tauber 2:0 gewann. Beim 1:0 hatte die Lengdorfer Keeperin mit einem Torschuss von Yanica Moritz gerechnet. Doch Marie Fischer schnappte sich auf den letzten Metern den Ball - und traf. Ähnlich war es beim 2:0: Auch hier stürmte Moritz aufs Tor zu und passte kurz vor dem Schuss zu Sophie Klostermeier, die den Sieg perfekt machte. ham

 

Eine klare Sache war das Spiel der weiblichen E-Jugend des FC Langengeisling gegen den TSV Grafing: Die Spielerinnen um Trainer Jakob Tauber setzten sich auf eigenem Platz mit 7:0 durch. Die Angriffe aufs eigene Tor waren handverlesen. Für Lara Wagner war es eine Premiere: Die 13-Jährige hatte erst vorige Woche ihre Schiedsrichterprüfung bestanden und leitete nun ihre erste Partie souverän. Die Tore schossen: Laura Veliqi, Yanica Moritz (je 2), Marie Fischer, Luisa Pointner, Celina Schick.

Regen und eiskalter Wind dominierten das Spiel der weiblichen E-Jugend des FC Langengeisling bei der SpVgg Höhenkirchen-Siegertsbrunn, das 2:5 verloren ging. Die Partie begann vielversprechend, als Laura Veliqi gleich nach Anpfiff einen Treffer erzielte. Die Keeperin hielt den Ball zwar bereits in Händen, doch dann rutschte er ab und kullerte noch hinter die Linie. Dennoch mussten die Mädels um Trainer Jakob Tauber vor der Pause noch das 1:1 hinnehmen. In der zweiten Hälfte drehten die Münchnerinnen auf und machten das zweite Rückrundenspiel mit fünf Treffern zu einer klaren Sache. Einziger Trost für die Gäste: An Chancen mangelte es nicht. Das zweite Tor für Geisling erzielte Yanica Moritz.
Hans Moritz/ham



 


FC Langengeisling - SC Baldham-Vaterstetten  4:0

Perfekt in die Rückrunde gestartet sind die E-Jugend-Mädels des FC Langengeisling. Die Mannschaft, die seit kurzem wieder von Jakob Tauber trainiert wird, schlug den SC Baldham-Vaterstetten 4:0. Während es in den ersten 25 Minuten viele Chancen, aber keine Treffer für die Gastgeberinnen gab, zahlte sich ihre Überlegenheit in der zweiten Hälfte aus. Zu Beginn war das Spiel wie verhext, an Torschüssen mangelte es nicht - doch der Ball wollte einfach nicht in die Maschen. Die Geislinger Keeperin Janine Tauber hatte hingegen nicht allzu viel zu tun. Und wenn doch einmal eine Baldhamerin vor dem Kasten auftauchte, parierte Tauber perfekt. Die Tore schossen Yanica Moritz (3) und Anna Deischl.

Der FC Langengeisling steht jetzt auf Platz vier in der Tabelle hinter Haar, Moosining und Höhenkirchen-Siegertsbrunn. Letztere sind zwar punktgleich, weisen aber das bessere Torverhältnis auf.

Nach dem Spiel meinte Kapitänin Yanica Moritz: “Schön, dass wir doch noch gewonnen haben. In der ersten Halbzeit hat’s einfach nicht geklappt.”

Es war das erste Spiel in den neuen Dressen, die Sepp Kaiser den E-Mädels gesponsert hat. Der FCL-Chef ließ sich das Spiel natürlich nicht entgehen.
Hans Moritz

 

Pech hatten die E Juniorinnen des FC Langengeisling gegen den FC Moosinning.

Zwar ging die Mannschaft um Trainer Dik Wagner gleich nach dem Anpfiff durch einen Treffer von Yanica Moritz in Führung. Doch dann verließ sie das Glück. Vor allem im Angriff wiesen die Gastgeberinnen immer wieder große Lücken auf, die die körperlich übergelegenen Moosinningerinnen ausnutzten. 1:4 musste sich der FCL geschlagen geben. Ein treffer war besonders unglücklich:ein Elfmeter nach klarem Handspiel vor dem Tor der Gäste.  ham- Erdinger Anzeiger

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Langengeisling