E2 - Junioren

 

Trainer:

 

Richard Graf 

janrichardgraf@googlemail.com 

 

Andreas Graf

ag-pkconsult@gmx.de

 

Training:

Di. u. Do.

17:00 bis 19:00 Uhr

in Geisling

 

Weitere Termine:

 

Turniere:

 

15.07.2017 - (16 - 19.30 Uhr) im Rahmen des Jugendabteilungsfestes des VfB Forstinning mit anschließendem Sommerfest-Ausklang mit Grillspezialitäten.

 

 

Laden...

Saison 2016/2017

 

 

 

v

Punktspiel

21.06.2017 – 17:30 Uhr

SpVgg Altenerding E3

FC Langengeisling E2

Ergebnis

 

9

2

Sportplatz SpVgg Altenerding

 

 

Mit einem absolut auch in der Höhe gerechten 9:2 endete die Nachholpartie zwischen den Jungs aus Altenerding und dem FCL.

Während die Hausherren über weite Strecken der Zeit Ihr ansehnliches Passspiel aufzogen, ließen sich unsere Jungs davon so beeindrucken, dass das sonst vorhandene Können komplett vernachlässigt wurde.

Bei ca. 30 Grad im Schatten war es für beiden Mannschaften keine leichte Aufgabe, aber die Altenerdinger zeigten von Beginn an, wo die Reise heute hingehen würde.

Bereits in der 2. Minute schloss die SpVgg Altenerding eine schöne Kombination mit einem sehenswerten Kopfballtreffer zum 1:0 ab. Knapp drei Minuten später die erste Chance des FCL durch Louis F. der einen weiten Abschlag gekonnt mitnahm und nur knapp am Ausgleich scheiterte.

In Minute 7 dann ein weiterer Treffer der SpVgg zum 2:0 von dem an diesem Tag überragenden Ioannis P.. Abermals zwei Minuten später wieder Ioannis P. zum 3:0.

In der Folgezeit bis zur 17. Minute waren keine nennenswerten Aktionen der Mannschaften zu sehen, ehe Maxi G. über links einen Pass aufnahm und mit Links abzog, der Ball aber am Tor vorbei flog.

In der 20. Minute dann ein weiterer Treffer durch Denniz G., der einen ungestörten Alleingang durch die Mitte mittels Flachschuss zum 4:0 vollendete.

Nur eine Minute später durfte auch der FCL jubeln, denn unser linker Verteidiger Julian F. konnte eine von rechts getretene Ecke an den Unterschenkel des Torwarts bugsieren und davon prallte der Ball ins Tor zum zwischenzeitlichen 4:1.

Ab der zweiten Hälfte konnten wir leider bis auf den sehenswerten Treffer zum zwischenzeitlichen 7:2 zu keinem Zeitpunkt mehr die Vorgaben aus den Besprechungen vor dem Spiel und auch in der Pause umsetzen.

Maxi B. und Maxi G. hatten sich zusammen auf der linken Seite des Gegners den Ball erkämpft und Maxi G. passte mustergültig auf den aufgerückten Filip C, der freistehend ins leere Tor abschloss.

Davor und auch bis zum Ende der Spielzeit waren immer wieder die Jungs aus Altenerding am Drücker und ließen keinen Zweifel darüber, wer das Heft an diesem Tag in der Hand hatte.

Jungs…ein Spiel zum abhaken. Am Freitag gegen den TSV Wartenberg können wir zeigen, dass das heutige Spiel nur ein Betriebsunfall war.

 

Punktspiel

31.05.2017 – 18.00 Uhr

FC Inning E1

FC Langengeisling E2

Ergebnis

 

5

4

Sportplatz FC Inning

 

 

5:4 endete das Spiel zwischen dem FC Inning E1 und dem FCL E2. Ein offener Schlagabtausch mit Chancen und Toren hüben wie drüben, konnten die Zuschauer an diesem lauen Sommerabend beobachten.

Irgendwie hatte es unser Trainer schon im Gefühl, dass es heute schwer werden würde, denn die Jungs waren nicht bei der Sache. Da waren hier Schuhe vergessen worden, dort Socken und ein weiterer Spieler kam zu spät.

Es war also wenig verwunderlich, dass sich unsere Jungs gleich zu Beginn eine kollektive Schlafpause gegönnt hatten. Nach nur 6 Minuten stand es bereits 2:0 für den Gastgeber.

Die Nr. 6 der Inninger hatte sich hervorragend über links durchgearbeitet und war ungehindert zum Schuss gekommen. Das 2:0 fast ähnlich, mit gleichem Ergebnis – der Ball zappelte in unseren Maschen.

Mit einem wachrüttelnden Aufschrei hatte der Trainer versucht seine Mannen ins Spiel zurück zu bringen, was uns im Anschluss dann auch allmählich gelang. In der Folge hatten auch wir unsere Möglichkeiten und so war es in Minute 11 nicht nur eine Frage der Zeit, sondern der verdiente Lohn, dass Maxi B. uns mit seinem herrlichen Schuss von rechts ins kurze Eck wieder heranbrachte (2:1).

In der 15. Minute hätte eigentlich der Ausgleich fallen müssen, als Maxi B. von rechts auf Maxi G. passen konnte, dieser aber den Ball am langen Eck vorbeizog. Unsere Jungs ließen nicht locker und setzten den Gegner ein ums andere Mal gehörig unter Druck und erzwangen so durch ein Eigentor der Nummer 5 des Gegners den Ausgleich.

Kurz vor der Pause dann das 3:2 für Inning durch die Nr. 8. Er war zum Strafstoß angetreten und Mattia D. hielt wunderbar. Gegen den Nachschuss war er allerdings machtlos, denn die Nr. 8 konnte sich in aller Seelenruhe den Abpraller nehmen und in das Tor des FCL ballern, ehe unsere Jungs überhaupt das Geschehene realisierten.

Nach der Pause ging das Spiel wie in Halbzeit eins weiter. Chancen wie am Schnürchen für beide Mannschaften, die jeweils mit vereinten Kräften zunichte gemacht werden konnten.

In Minute 30 ein herrlicher Freistoß von Maxi G. der am rechten Kreuzeck vorbei flog.

Ab der 40. Minute wurden die FCI’ler dann etwas nachlässiger in Ihrer Abwehr und wir konnten dies durch zwei herrliche Tore (3:3 Filip C und 3:4 Maxi G) in eine Führung ummünzen.

Wir dachten uns auf der Siegerstraße und vergaßen darüber, die Verteidigung die wir bis dahin grundsätzlich gut organisiert hatten so konsequent zu Ende zu spielen.

Ein Doppelschlag der Nr. 8 in der 49. und 50+1. Minute besiegelte die Niederlage an diesem Abend.

An dem einen oder anderem Tag fehlt uns eben noch die Cleverness eine Führung nach Hause zu bringen.

Alles in Allem hatten die Jungs tolle Moral durch die beiden Aufholjagden bewiesen und hätten einen Punkt verdient gehabt.

 

Punktspiel

19.05.2017  – 18:15 Uhr

FC Langengeisling E2

FSV Steinkirchen I

Ergebnis

 

3

1

Sportpark Langengeisling, Kunstrasen

 

 

3:1 endete das Spiel zwischen dem FCL und dem FSV. 2 Tore von Maxi G. und ein Eigentor des Gegners hatten den Jungs vom FCL zum Sieg verholfen.

Mit einer gehörigen Portion Verspätung hatte das Spiel gegen den FSV begonnen. Ein Gewitter hatte um 17 Uhr die beiden F-Junioren Mannschaften zu einem verspäteten Spielbeginn gezwungen, was sich natürlich auch auf die Startzeit unseres Spiels auswirkte.

Der FCL war von Anfang die stärkere Mannschaft und hatte den Gegner mehr oder weniger im Griff. Mit wenigen Ausnahmen bewegte sich das Spiel in der Hälfte des Gegners.

In der 5. Minute erzwangen unsere Jungs ein Eigentor des Gegners, das ansonsten unser Goalgetter Maxi G. verwandelt hatte, denn er war bereits einschussbereit am langen Pfosten nach der von Basti J. getretenen Ecke aufgetaucht.

Er war kurz zuvor erst für Louis F. eingewechselt worden, der wieder mal von seinem Gegner eine mitbekommen hatte. Er konnte jedoch nach kurzer Pause wieder eingewechselt werden.

Im Anschluss hatten Louis F. und Nick W. mit Schüssen aus der 2. Reihe gute Chancen. Maxi B. konnte sich ebenfalls mehrfach gut durchsetzen, aber seine tolle Leistung an dem Tag nicht in Tore ummünzen.

Es dauerte bis zur 25. Minute ehe Maxi G. seinen absoluten Sahnetag endlich mit einem Tor krönen konnte.

Die 2. Hälfte begann wie schon in den vorigen Spielen mit starkem Aufbäumen des Gegners, allerdings hatten unsere Jungs den FSV schneller wieder im Griff als zuvor den FC TürkGücü und den FC Finsing.

Abermals konnten Louis F. und Nick W. sich auszeichnen durch sehenswerte Kombinationen und schönen Einzelleistungen.

In der 40. Minute dann aus heiterem Himmel der Anschlusstreffer, nachdem sich unsere Jungs eine schöpferische Pause von einigen Minuten nahmen.

Gut, dass sich diese Aktion als Weckruf für unsere Jungs entpuppte, denn ab da lief es wieder besser und Maxi G. erhöhte in der 43. Minute auf 3:1 und damit wieder auf den zwei Tore Abstand.

Der Rest der Partie verlief mit einigen Chancen für den FCL und wenigen für den FSV.

Letztlich hatte der FCL wieder mal verdient gewonnen!

Punktspiel

13.05.2017 – 11.00 Uhr

FC Finsing E1

FC Langengeisling E2

Ergebnis

 

1

2

Sportplatz FC Finsing

 

 

Mit einem 1:2 endete das Meisterschaftsspiel des FC Finsing E1 gegen den FC Langengeisling E2.  Während wir weiter auf unseren kranken Mitspieler Juli F. verzichten mussten, konnte der Gegner aus dem Vollen schöpfen.

Nick W. hatte uns bereits in der 4. Minute mit einem tollen Solo über links in Front gebracht. Während Louis F. in der Mitte bereits einschussbereit wartete und dadurch den Gegenspieler an sich band, konnte Nick seinen Schuss im langen Eck unterbringen.

In der Folge hatten wir noch einige Chancen die wir jedoch nicht konsequent zu Ende spielten oder den Ball, entgegen der Weisung des Trainers vor dem Spiel, bis hinter die Linie „tragen“ wollten.

Basti J., Nick W. und Louis F. hatten mehrere Möglichkeiten.

Wie immer gelang es dann dem Gegner sich besser ins Spiel zu bringen und daher war es der FCF der jetzt am Drücker war, seine besten Chancen aber zu unserem Glück nicht verwerten konnte. Schüsse an den Pfosten, auf die Latte oder um Haaresbreite am Pfosten vorbei.

Der an diesem Tag schlecht aufgelegte junge Schiedsrichter ließ in der ersten Halbzeit noch 2 Minuten nachspielen, in der der FCF zwei Ecken nicht in Tore ummünzen konnte.

Bei herrlichem Frühjahrswetter und 20 Grad waren unsere Jungs um die Pause froh, hatten Sie doch ordentlich gekämpft und dabei den einen oder anderen Meter gemacht.

Wie schon im Spiel gegen TürkGücü unternahm der Gegner nun anfangs der zweiten Halbzeit einen Aufholversuch und setzte uns stark unter Druck. Nur der mangelnden Chancenverwertung des Gegners war es zu verdanken, dass wir den Ausgleich zu diesem Zeitpunkt verhindern konnten.

In Minute 35 dann nach langem Abschlag von Mattia D. das 2:0 durch unsere Nr. 8 Max B., der den Ball toll auf- und mitnehmen konnte, seinen Gegner „stehen ließ“ und herrlich mit rechts in das linke Eck abschloß.

Praktisch im Gegenzug der 2:1 Anschlusstreffer, nachdem wir einen schon sicher geglaubten Ball zu kurz auf Mattia D. ablegten und der herbeieilende Stürmer die Kugel unhaltbar in unser Tor verlängerte.

Nach dieser Aktion schienen die Jungs aus Finsing näher am 2:2 zu sein, als das wir den Sack zumachen hätten können, aber mit einer Energieleistung und Kampf um jeden Ball waren wir schließlich als Sieger vom Platz gegangen.

Tolle Leistung Jungs, wieder eine E1 mit hängenden Schultern vom Platz gehen lassen J

 

Punktspiel

05.05.2017  – 18:15 Uhr

FC Langengeisling E2

FC TürkGücü Erding

Ergebnis

 

5

4

Sportpark Langengeisling, Kunstrasen

 

 

Zum Start in die Rückrunde der Saison 2016/17 hatten wir wieder einmal denkbare schlechte Voraussetzungen. Kurz vor Spielbeginn hatten uns zwei Spieler krankheitsbedingt absagen müssen. So hatten wir nominell nur noch einen Auswechselspieler gegen unseren ersten Gegner den FC TürkGücü Erding E1.

Wie erwartet waren uns die Jungs des FC TürkGücü ED körperlich überlegen, waren Sie doch überwiegend Jahrgang 2006. Dementsprechend scheu und abwartend waren unsere Jungs in unser Spiel gegangen und es änderte sich auch erst gegen Mitte der 1. Halbzeit.

Der Gegner war bereits in der 3. Minute mit 1:0 in Führung gegangen.  In der Folge hatten unsere Jungs eher damit zu tun Gegner und Ball an deren freier Spielentfaltung zu hindern, als Ihr eigenes Spiel durchzusetzen.

Nachdem wir diese Phase ohne weiteres Gegentor überstehen konnten, war es Filip C. der uns mit seinem ersten Treffer in der Rückrunde (12. Min.) wieder gleich auf brachte. Kurz darauf erhöhte der FC TürkGücü auf 2:1 (15. Min.). Ein offener Schlagabtausch war in der Folge auf dem Platz zu sehen und wieder einmal hatten wir es unserem überragenden Torwart Mattia D. zu verdanken, dass unser Gegner nicht noch mehr Zählbares auf sein Konto schreiben konnte.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Nick W. wieder einmal seine Stärke ausspielen und erteilte dem Gegner durch zwei wunderbare Freistoß Tore (24. Min. / langes Eck und 25. Min. / hoch unter die Latte) eine Lehre.

Den Beginn der 2. Halbzeit konnten wir wesentlich besser gestalten, als den der 1. Halbzeit. Maxi B. hatte sich mehrmals auf seiner rechten Seite durchsetzen können, leider aber nichts  im Tor des Gegners unterbringen können.

Umso ärgerlicher als die gegnerischen Jungs in der 32. Minute gleich ziehen konnten. Ein Dribbling durch 5 FCL Mannen war sehenswert vorausgegangen.

Maxi B. hatte seine Chancen jedoch heute breit gestreut, weshalb er einen tollen Schuss aus halbrechter Position im Kasten unterbringen (39. Min.)  und den alten Abstand wieder herstellen konnte.

In der 42. Minute dann ein Strafstoß, den Luis S. verursacht hatte, als er etwas zu energisch im Strafraum an seinen Gegner ging. Den Schuss konnte der FC TürkGücü jedoch nicht in die Maschen setzen (über die Latte).

Beide Mannschaften drängten jetzt noch auf ein Tor, weshalb ein richtiger Schlagabtausch noch vom Zaun gebrochen wurde.

Je ein Tor und etwas Hektik und Unmut des gegnerischen Trainers waren das Resultat.

Im Großen und Ganzen hätte das Spiel auch unentschieden enden können, da beide Mannschaften in etwa gleich auf waren.

Der Sieg des FCL war aber einem überragenden Nick W. und seinem Torwart Mattia D. zu verdanken.

Langengeisling, 23.03.2017 – Ausgemacht ist ausgemacht….

Die Kapitänswahl (Rückrunde 2016/17) der E2 und E3

Verantwortung übernehmen und „seine“ Jungs im Spiel motivieren, unterstützen und auf und neben dem Platz ein Vorbild sein…das sind die Hauptaufgaben eines Kapitäns.

Da dies für unsere Jungs noch nicht so einfach ist, hatten wir Trainer bereits zur Vorrunde den Spielern gesagt, dass die Wahl jeweils für die Vorrunde und die Rückrunde separat durchgeführt wird.

Die Jungs waren daher erneut aufgefordert Ihre Vertreter auf dem Platz zu wählen und während in der E2 „nach der Wahl ist vor der Wahl“ sozusagen in die Tat umgesetzt wurde, hatte es in der E3 eine kleine Veränderung gegeben.

E2 – 1. Kapitän                 Mattia Diano

E2 – 2. Kapitän                 Maxi Graf

E3 – 1. Kapitän                 Julian Anders

E3 – 2. Kapitän                 Sebastian „Sebi“ Schneider

Gratulation an alle vier Jungs!!!

Punktspiel

23.11.2016  – 18:00 Uhr

FC Langengeisling E2

TSV  Dorfen E3

Ergebnis

 

2

0

Sportpark Langengeisling, Kunstrasen

 

 

Zum nominell vorletzten aber tatsächlich letzten Spiel der Vorrunde trafen heute der TSV Dorfen III und der FC Langengeisling II in Langengeisling aufeinander. Nach 50 Minuten stand es 2:0 für den FCL und es spiegelte im Großen und Ganzen auch den Spielverlauf wieder.

Das Spiel konnte zum eigentlichen Spieltag am 11.11.2016 in Dorfen nicht ausgetragen werden, da auf dem Platz des TSV im wahrsten Sinne des Wortes der Wurm drin war. Die Trainer kommunizierten kurz und sagten am Vorabend des 11.11. das Spiel dann kurzerhand ab.

Nachdem jedoch im E-Jugendbereich nach der Hinrunde neu gemischt (nach Stärken eingeteilt / neu verteilt) wird, musste auch das Spiel gegen Dorfen noch ausgetragen werden. Aufgrund der geschilderten Platzverhältnisse wurde das Heimrecht getauscht und daher kam es, dass wir das Spiel auf eigenem Boden austragen durften.

Das Spiel hatte praktisch noch gar nicht begonnen, da zappelte der Ball auch schon im Netz des TSV (3. Minute). Die FCL Jungs hatten sich vor dem Tor festgesetzt und konnten den Ball aber nicht über die Linie drücken. Der missglückte Befreiungsschlag landete bei unserem aufgerückten Abwehrspieler Maxi G. und dessen satter Schuss wurde zur Eigentorfalle des Torwarts.  Der noch leicht abgefälschte Schuss entglitt dem Torwart ins eigene Tor.

In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe zwischen den beiden Mannschaften mit leichtem Chancenübergewicht für den FCL.

Kurz vor der Halbzeit hatte Nick W. mit einem tollen Freistoß den Torwart zu einer Glanzparade gezwungen und Juli F. verpasste freistehend vor dem Torwart  den Ball nur noch über die Linie zu drücken und den Torestand für den FCL zu erhöhen.

Scheinbar wollten die Trainer aus Dorfen Ihre Jungs neu einschwören, denn Sie baten um 10 Minuten Halbzeitpause und wollten diese auch in der Kabine verbringen, was im E-Junioren – Bereich doch eher ungewöhnlich ist.

Wir nutzten dies ebenfalls und unser Trainer schärfte nochmal die Sinne unserer Jungs, denn es war zu erwarten, dass der TSV es nach der Halbzeit nochmal richten wollte.

Dementsprechend stark begannen sie auch die 2. Halbzeit und drückten uns zunächst in unsere Hälfte. Nur durch Glück konnten wir den Ausgleich nach Pfostenschuss und mehreren Chancen die aber am Tor vorbeigingen verhindern.

Nun waren aber wieder unsere Jungs dran und sie krönten Ihre tolle Energieleistung gegen starke Gegner mit dem 2:0 durch Basti J. der den Ball im zweiten Nachschuss aus spitzem Winkel über den Torwart ins Tor bugsieren konnte (34.).

In der Folge konnten beide Mannschaften sich nicht mehr entscheidend durchsetzen. Auch wenn der TSV Dorfen tapfer gekämpft hatte, waren unsere Jungs dennoch die verdienten Sieger.

Punktspiel

18.11.2016  – 18:15 Uhr

FC Langengeisling E2

FC Schwaig E1

Ergebnis

 

1

3

Sportpark Langengeisling, Kunstrasen

 

 

Mit dem FC Schwaig stand uns nicht nur eine E1, sondern auch der bisher ungeschlagene Tabellenführer der Gruppe 4 gegenüber. Nachdem wir zwei Spieler ersetzen mussten (Kilian R. und Basti J.) und unsere E3 kein Spiel an dem Tag hatte, konnten wir die zwei Spieler durch Benno L. und Luis S. ersetzen.

Wir wollten unser Spiel dieses Mal etwas defensiver gestalten, hatte doch der FCS bisher in jedem Spiel mindestens 5 und in den allermeisten mindestens 7 Tore geschossen.  Aus diesem Grund statteten wir unsere Defensive mit 3 Spielern aus und traten nur mit einem nominellen Stürmer an.

Ebenfalls hatte unser Trainer eine defensive Spielweise angeordnet, was uns auch in der ersten Hälfte dienlich war.

Es entwickelte sich das erwartete Spiel in Richtung unseres Tores. Aber zum einen waren unsere Jungs sehr diszipliniert und konnten die geforderte Spielweise gut umsetzen und zum anderen hatten die FCSler Ihre Probleme mit dem schnellen Ball auf Kunstrasen.

Unsere wenigen offensiven Möglichkeiten waren zumeist nicht besonders zwingend, was jedoch ebenfalls schon zu erwarten war.

Umso überraschender war es, als wir per tollen Abschluss von Juli F. mit 1:0 in Führung (15. Minute) gingen. Dieser Umstand und der, dass die Jungs aus Schwaig mit den Platzverhältnissen nicht gut zu Recht kamen, half uns in die Pause.

In Halbzeit 2 ging es zunächst ähnlich weiter und wir standen gut. Wahrscheinlich war es der Wendepunkt im Spiel, als wir in der 30. Minute durch die Nr. 6 des Gegners den Ausgleich kassierten. Denn während unsere Jungs noch mit sich und dem unglücklichen Gegentreffer haderten, erhöhte der FCS nicht einmal 3 Minuten später auf 2:1.

Nachdem wir das Spiel bis dahin relativ ausgeglichen gestalten konnten und wir das Spiel nicht verloren geben wollten, mussten wir unsere Taktik aufgeben und nun offensiver zu Werke gehen. Die wenigen Chancen gegen stärkere Gegner konnten wir jedoch nicht in Tore ummünzen und so war es der sehenswerte Treffer von rechts über unseren Torwart Mattia hinweg von James T. der in der 44. Minute das 3:1 und damit den Schlusspunkt unter das tolle Spiel unserer Mannschaft setzen konnte.

 

Punktspiel

28.10.2016 – 18.00 Uhr

FC Forstern E2

FC Langengeisling E2

Ergebnis

 

4

2

Sportplatz FC Forstern

 

 

Mit einem 4:2 endete das Meisterschaftsspiel des FC Forstern E2 gegen den FC Langengeisling E2. Fast exakt 2 Jahre nach der ersten Begegnung als F2 hatte das Spiel das gleiche Ergebnis wie damals.

Mit einem kleinen Bäumchen Wechsel-Dich Spiel hatten uns die Forstener empfangen, nachdem wir dreimal die Spielerbank wechseln mussten weil wir hin und her geschickt wurden. Ob dies insgesamt ein Missverständnis oder Kalkül war, konnten wir nicht mit Bestimmtheit sagen, allerdings ließen sich die Jungs nicht weiter irritieren.

Wie in der Vorwoche waren die Jungs ab der 1. Minute auf dem Platz und agierten von Beginn an frisch und konzentriert. Schnell war jedoch klar, dass hier zwei Teams mit ähnlicher Stärke am Werk waren.  Die ersten Chancen hatte der FCF.  Immer wieder konnten Sie über rechts durchbrechen und ihre Bälle nach innen schlagen.

Derweilen schaffte es immer wieder unsere Nr. 3 Nick W. mit tollen Schüssen aus der 2. Reihe für Unruhe vor dem Tor des FCF zu sorgen. Leider ohne etwas Zählbares heraus zu schlagen.

In der 9. Minute dann das 1:0 über rechts durch die Nr. 8 Bastian M. Unsere Jungs waren jedoch weiter am Drücker und versuchten den Rückstand auszugleichen.

Nick W. setzte in der 11. Minute seinen Weitschuss noch über das Tor, aber den Zuckerpass von Basti J. durch die Mitte vollendete Maxi G. zum zwischenzeitlichen 1:1.

Praktisch im Gegenzug eine Minute später das 2:1 durch die Nr. 7 Malik C.

In der Folge hatten sowohl die Forstener als auch unsere Jungs Chancen, konnten diese jedoch nicht mehr verwandeln. Nick, Filip und Maxi G. ließen Ihre Schüsse ein ums andere Mal auf den Keeper des FCF los, trafen dabei aber meistens nur Latte und  Fangzaun oder der Keeper vereitelte.

In der Halbzeitpause gab es eigentlich nicht viel zu besprechen, außer der mangelnden Chancenauswertung.

Umso ärgerlicher, dass wiederum der FCF als Erster sein Tore-Konto erhöhen konnte. Die überragende Nr. 7 Malik C. hatte erneut getroffen (32.). Die Forstener waren wacher aus der HZ Pause gekommen und waren nun ein ums andere Mal gefährlich vor unser Tor gekommen, ehe das 3:1 einschlug.

Unsere Jungs fuhren immer wieder Konter die sie in der 33. Minute zum dann 3:2 Anschlusstreffer nach einem Gestochere vor dem Torwart durch unsere Nr. 7 Filip C. erfolgreich gestalten konnten.

Auch wenn unsere Jungs in dieser Phase hervorragend dem Gegner Ihre Kräfte entgegen hielten und wiedermal Basti J. seine Klasse ausspielen konnte, war es unseren Jungs anzumerken, dass wir nur mit einem Auswechsler angereist waren.

Maxi G. hatte in Minute 39 nach einer Ecke das 3:3 auf dem Schlappen, setzte das Leder aber leider neben das Tor.

Als schließlich die Nr. 6 des FCF Awankem M. den Ball in der 43. versenken konnte, war der letzte Wille gebrochen.

Ein kleines Aufbäumen mit Weitschüssen war noch zu spüren, jedoch die Jungs vom FCF Ihren Vorsprung ins Ziel tragen.

Alles in Allem hätten wir mit etwas Glück ein Unentschieden erreichen können, allerdings konnten wir dennoch auf unsere Jungs stolz sein, da sie wieder einmal starken Fußball gezeigt hatten.

Punktspiel

21.10.2016  – 18:15 Uhr

FC Langengeisling E2

TSV Isen E2

Ergebnis

 

12

3

Sportpark Langengeisling, Kunstrasen

 

 

Mit einem 12:3 schickten unsere Jungs den TSV Isen nach Hause. Bereits ab der 1. Minute waren unsere Jungs hochmotiviert und bereit heute den Sieg davon zu tragen.

Die Sinne waren geschärft, nachdem es kurz vor Spielbeginn eine scharfe Ansage des Trainers gab, da die Anweisungen nicht befolgt wurden, was das Aufwärmen anbelangte.

So konnten unsere Jungs Ihre wachen Körper sofort einsetzen und es war Juli F. der unser Torekonto bereits in der 3. Minute auf 1:0 einstellte. Nach Ecke von Nick W. hatte Juli per Kopf vollstreckt.

Umso verwunderlicher als wir in der 7. Minute nach kollektiver Schlafwandlerei über rechts den Anschlusstreffer zum 1:1 einstecken mussten.

Praktisch im Gegenzug konnten unsere Mannen nach einem cleveren Pass von Nick W. auf Maxi G. wieder auf 2:1 erhöhen. Jetzt ging es nur noch in eine Richtung und die Isener konnten von Glück sagen, dass sie in dieser Phase nicht einen Treffer nach dem anderen fingen. Die Chancenverwertung ließ in diesen paar Minuten zum Wünschen übrig.

Es dauerte bis zur 15. Minute, bis Maxi G. seine Mannschaft abermals jubeln ließ (3:1).

Nun war der Moment gekommen, in dem Juli F. sein Können ein ums andere Mal aufblitzen ließ. Von Minute 18 bis Minute 20, ließ er es dreimal hintereinander klingeln und machte so seinen lupenreinen Hattrick perfekt (6:1).

In der Halbzeitpause konnten wir uns darauf beschränken ein paar taktische Umstellungen zu diskutieren, um auch jedem Spieler die Chance zu geben, sich auszuprobieren.

Die Halbzeit 2 hatte kaum begonnen, als es bereits 8:1 stand. Maxi G. hatte den Ball auf seiner rechten Seite nicht verloren gegeben und kratzte diesen buchstäblich von der Grundlinie und bediente seinen freistehenden Mannschaftskameraden Juli F. in der Mitte an, der freistehend nur noch einschieben musste. Praktisch in der gleichen Minute (27.) schloss Maxi G. ein Solo durch die Mitte ab.

In der 31. Minute landete ein Abschlag von Mattia D. auf dem Kopf des Schiedsrichters, der eine perfekte Vorlage in den Lauf des Isener Spielers gab und die Nr. 4 zum zwischenzeitlichen 8:2 vollstrecken ließ.

Der folgende Anstoß hatte nach gerade mal zwei Ballkontakten das 9:2 durch Juli F. per Weitschuss von Links zur Folge (31.). Eine Minute später konnte sich auch Basti J. in die Torschützenliste eintragen, als er eine von links mit Links geschlagene Flanke von Maxi G. nur noch ins Tor verlängern musste (10:2).

Hatte unser stärkster Spieler an diesem Abend noch bis zur 38. Minute darben müssen, war es umso erfreulicher, dass er eine Ecke von Links  direkt verwandeln konnte (11:2).

Den Schlusspunkt für die Geislinger konnte abermals Juli F. setzen und damit das 12:2 markieren.

Unseren Jungs war nun anzumerken, dass die Konzentration etwas nachließ und die vom Trainer vorgenommen Positionsumstellungen teilweise zu Hurra-Fussball führten.

Die Isener nutzten dies zu einer weiteren Ergebniskorrektur durch die Nr. 14 zum 12:3 Endstand.

Nach der Niederlage in der Vorwoche, in der wir so viel vermissen ließen, war dies wieder mal Balsam auf die Seelen der Jungs, Ihres Trainers und der mitfiebernden und –feiernden Eltern.

Punktspiel

14.10.2016  – 17:00 Uhr

TSV Wartenberg E2

FC Langengeisling E2

Ergebnis

 

7

1

Sportplatz TSV Wartenberg

 

 

7:1 hieß es am Ende der 50 Minuten und der TSV Wartenberg ging heute als verdienter Sieger vom Platz. Alles in allem ließen wir heute  - nach dem Spiel gegen Moosinning letzte Woche  - viele Dinge vermissen, die wir besser können und auch bereits mehrfach gezeigt haben. Da durfte auch keine Ausrede gelten, dass wir mit Basti J. unseren bisher besten Spieler nicht dabei hatten.

Unserem Torwart Mattia war es wieder mal zu verdanken, dass es zum Schluss nicht noch mehr Zähler für den TSV wurden. Ein ums andere Mal konnte er die Kugel von der Linie kratzen.

Die Jungs vom TSV waren frischer und auch zielstrebiger.  Während wir die Aktionen des Gegners nicht energisch versuchten zu zerstören, hatten uns die TSVler ein ums andere Mal das Leder vom Schlappen gezogen. Ebenfalls wurden die Zweikämpfe nicht angenommen. Einzig Nick W. ließ seinen Gegner bei einem Pressschlag fliegen. Der folgende Schiedsrichterball sollte fair ausgeführt werden, allerdings hatten die Jungs vom TSV die Weisung Ihres Trainers nicht richtig interpretiert und schossen den Ball Ihren Stürmern vor die Füße und diese vollstreckten.

Bereits ab der 1. Minute standen wir ständig unter Druck und schoss der TSV in der 4. Minute noch daneben, so waren es die Nr. 8, Nr. 10 und Nr. 7 des Gegners, die es ein ums andere Mal klingeln ließen.

Lediglich Max B. konnte Ergebniskosmetik betreiben, als er zum zwischenzeitlichen 2:1 einschob.

Die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit konnten wir mit Kampf und Energie ausgeglichen gestalten, ehe wir dann dem Kampf Tribut zollen mussten.

Der beste Spieler des FCL auf dem Platz war an diesem Abend neben Mattia Louis F. der seine Sache als rechter Stürmer gegen teilweise 25 cm größere Spieler gut lösen konnte,  den Ball aber leider nicht in den Maschen unterbrachte.

Tore:  1:0 (Nr. 8 TSV; 5. Minute), 2:0 (Nr. 10 TSV; 6. Minute), 2:1 (Nr. 8  FCL; 8. Minute), 3:1 (Nr. 10 TSV; 9. Minute), 4:1 (Nr. 7 TSV; 25. Minute), 5:1 (Nr. 7 TSV; 35. Minute), 6:1 (Nr. 7 TSV; 41. Minute) und 7:1 (Nr. 7 TSV; 45. Minute).

Punktspiel

07.10.2016  – 18:15 Uhr

FC Langengeisling E2

FC Moosinning E2

Ergebnis

 

4

3

Sportpark Langengeisling, Kunstrasen

 

 

In einem Spiel in dem beide Mannschaften auf Augenhöhe agierten, konnten wir den Gegner mit 4:3 Toren besiegen. Die Vorzeichen waren alles andere als gut, denn wir mussten mit Louis F., Kili R., Filip C. und Thomas E. gleich vier Spieler krankheitsbedingt kompensieren.  Unser Mitspieler Maxi K. aus der E3 war kurzfristig in der E2 eingesprungen und machte ein ordentliches Spiel, obwohl er a) auf einer ungewohnten Position als Stürmer und b) in der E2 anstatt in der E3 mitkickte. Seine alten Kumpanen aus der F1 konnten ihn jedoch auch schnell in Ihr Spiel integrieren.

Wir hatten das Spiel mit eigenem Anstoß begonnen und konnten die Kugel in unseren Reihen laufen lassen. Es dauerte bis zur 4. Minute, bis wir eine nennenswerte Chance kreieren konnten. Aber praktisch im Gegenzug jagten die Moosinninger das Leder zum 0:1 in die Maschen.

Danach waren unsere Jungs wieder dran, jedoch brachten Maxi G. mit einem Weitschuss von rechts nach Ecke und Maxi B. mit einem Schuss von rechts auf die Latte noch nichts Zählbares zusammen.

In der 17. Minute ließ der Moosinninger Abwehrspieler den Ball durchrutschen und Juli F. konnte seine bis dahin schon tolle Leistung an diesem Abend mit seinem ersten Tor krönen.

Nicht mal ganz eine Minute später schnappte sich unsere Nr. 8 Maxi B. den Ball an der Mittellinie und tankte sich bis auf gut 10 Meter durch und vollendete seinerseits zum 2:1 für den FCL. Unsere Jungs waren nun obenauf und drückten mächtig gegen das gegnerische Tor.  In Minute 22 ließ Juli F. wieder mal einen seiner berühmt berüchtigten Weitschüsse auf s Tor los und es stand 3:1.

Umso ärgerlicher der Treffer zum 3:2 Pausenstand der Nr. 3 des Gegners. Mehrere Hinweise des Trainers und unseres – an diesem Abend wieder mal überragenden Torwarts Mattia – ignorierten unsere Jungs nach Sammy Kuffour und Oli Kahn – Manier „nimm ihn du, ich hab ihn sicher“ und die Ecke landete nach Kopfballverlängerung von Philip S. im Tor. Dass das Tor in der Nachspielzeit (28.) der ersten Halbzeit fiel, tat hier nichts zur Sache.

In HZ 2 konnten wir den alten Abstand jedoch relativ schnell wieder herstellen. Nick W. nahm sich ein Herz und jagte den Ball aus ca. 30 Metern in die Maschen des Gegners zum 4:2.  Der Torwart hatte den Ball aufspringen lassen und bei dem nasskalten Wetter erhielt er eine derartige Geschwindigkeit, dass der Torwart den Ball nicht mehr halten konnte.

Der FCM war jedoch keineswegs geschockt und kombinierte sicher durch das Mittelfeld. Allen voran Luca H., Philip S. und Maxi M. waren es, die uns immer wieder Probleme bereiteten und wir gezwungen waren mehrmals in letzter Minute den Ball vor unserem Tor wegschlagen zu müssen. Es war denn auch Maxi M. der den FCM in Minute 35 nochmal auf 4:3 herankommen ließ.

Die letzte viertel Stunde stand im Zeichen von Kampf und Chancen für hüben und drüben mit leichtem Übergewicht für den FCL.

Alles in allem hätte mit etwas Glück auch der FCM den Sieg davontragen können und es war unserem Torwart Mattia zu verdanken, dass dies nicht geschehen ist.

Punktspiel

30.09.2016  – 18:00 Uhr

SV Buch am Buchrain

FC Langengeisling E2

Ergebnis

 

7

0

Sportplatz Buch am Buchrain

 

 

Im dritten Spiel der Vorrunde waren wir beim  SV Buch am Buchrain zu Gast. Leider mussten wir wieder auf einen kranken Spieler verzichten. Kili R. war fiebrig zu Hause geblieben.

Wieder mal mussten wir auswärts beim SVB antreten und das schon zum 4. Mal in Folge. Die Platzverhältnisse waren uns bereits hinlänglich bekannt, auch wenn es für unsere Jungs dennoch total ungewohnt war, auf solchem Geläuf zu spielen.

In der Kabine hatten wir uns auf unseren – schon fast – Angstgegner eingeschworen.

Kämpfen, passen, laufen, Tore schießen und verhindern. Dies alles wollten wir heute umsetzen.

Ab der 1. Minute waren wir bereits unter Druck. Ein ums andere Mal musste unsere Abwehr die Bälle aus höchster Not wegschlagen. Es war daher nur eine logische Folge, dass wir in der 4. Minute das 1:0 kassierten. Nach einer Ecke kam der beste Spieler des Abends – der Bucher Maxi O. – frei zum Schuss innerhalb der fünf Meter vor unserem Tor. Unsere Jungs hatten ihn gewähren lassen.

Danach waren sie besser bei der Sache und kreierten Ihrerseits auch Chancen. In der 8. Minute ließ Juli F. einen seiner tollen Linksschüsse auf das Tor los. Leider war das Visier noch nicht richtig eingestellt und der Ball schlug neben dem Tor ein.

Auch die im Minutentakt folgenden Schüsse von Juli gingen leider daneben. Die Bucher Mannschaft konnte in dieser Phase nicht mehr ganz an das Tempo der ersten Minuten anknüpfen und kam daher nun seltener vor unser Tor.

Besser machten es unsere Jungs und ließen durch Nick W. (Fernschuss) und Louis F. (Schuss von rechts neben das Tor) die Bucher Hintermannschaft schwitzen. Bis zur Halbzeitpause änderte sich das Bild nicht mehr wirklich, nur dass wir nichts Zählbares herausschlagen konnten.

Ab Hälfte 2 drehte sich das Spiel aber dann deutlich zu Gunsten der Bucher. Während wir in unserer starken Phase in Minute 35 (Basti J.) und Minute 40 (Maxi G.) nur jeweils den Pfosten treffen konnten, machte es uns der SV Buch vor, wie man effizient Fußball spielen kann. Zwischen Minute 29 und 32 ließen es Johannes N., Maxi O. und Christian L. dreimal klingeln und zogen damit auf 4:0 davon.

Von Minute 43 bis 49 das gleiche Spiel. Christian L., Johannes N. und Maxi O. ließen Ihre Mannschaft wiederum dreimal jubeln und sorgten damit für den Endstand von 7:0 für Buch.

Schlussendlich war das Spiel zwar mit dem verdienten Sieger, aber aufgrund der Chancenlage etwas zu hoch ausgefallenen Spielstand, zu Ende gegangen.

 

 

Langengeisling, 29.09.2016 – Was in den jeweiligen Schulklassen für unsere Jungs schon völlig normal ist, das wollten wir mit Ihnen nun auch als Fußballmannschaft durchführen.

Die Kapitänswahl (Vorrunde) stand an….

Aus diesem Grund versammelten wir unsere Jungs vor dem Training um mit Ihnen nochmal die Vorgehensweise zur Wahl und auch die Aufgaben eines Mannschaftskapitäns zu besprechen. Zur Auswahl stand die klassische geheime Wahl im Gegensatz zur Abstimmung per Handzeichen. Nach einer kurzen Ansprache der Trainer entschieden sich die Spieler der E2 für die Wahl per Handzeichen und die Spieler der E3 für die geheime Wahl. Um die möglichen Kandidaten über Ihre Aufgaben aufzuklären, sammelten wir noch die Punkte, die die Mannschaft von „Ihrem“ Kandidaten erwartet.

Nun galt es noch die Kandidaten, die sich auch nach einer Wahl dem Amt stellen würden, auszuwählen. Die Jungs hatten dazu die Möglichkeit Ihre Vorschläge zu machen. Mattia D., Basti J., Max B. und Maxi G. waren die Jungs, die aus Ihren eigenen Reihen vorgeschlagen wurden. Basti und Max B. hatten sich jedoch dazu entschieden nicht anzutreten, weshalb es auf eine Entscheidung zwischen Mattia und Maxi G. hinauslief.  Mit überwiegender Mehrheit wurde Mattia zum Kapitän der Vorrunde E2 und per Abstimmung auch Maxi G. zum Co-Kapitän gewählt.

Gratulation an die beiden Jungs!!!

 

Die Spieler der E3 hatten sich – wie oben bereits erwähnt – für eine geheime Wahl entschieden.  Der Spieler mit den meisten Stimmen sollte neuer Kapitän und der mit den zweitmeisten Co-Kapitän werden. Julian A. hatte mit mehr als 50% der Stimmen die Wahl gewonnen und er nahm auch das Amt gerne an. Da es aber weitere drei Jungs (Jonas A., Luis S. und Sebastian S.) gab, die mit jeweils zwei Stimmen auf dem zweiten Platz landeten, musste für die Wahl des Co-Kapitäns eine Stichwahl durchgeführt werden. Diese fand ebenfalls als geheime Wahl statt. Nach dem zweiten Wahldurchgang wurde Jonas A. als Co-Kapitän gewählt und auch er nahm die Wahl an.

Gratulation an die beiden Jungs!!!

Punktspiel

23.09.2016  – 18:00 Uhr

SC Kirchasch

FC Langengeisling E2

Ergebnis

 

0

11

Sportplatz Kirchasch

 

 

Im zweiten Spiel der Vorrunde waren wir beim  SC Kirchasch zu Gast. Die Wiedergenesenen Maxi B. und Julian F. waren wieder mit an Bord und durften bereits ab Minute 1 ran an das Leder.

Das 0:7 der Kirchascher gegen den SV Buch war für uns jedoch nicht aussagekräftig, hatten wir doch bisher auch jedes Spiel gegen die Bucher deutlich verloren.

Wir hatten uns daher auf ein eher ausgeglichenes Spiel eingestellt.

Es dauerte nur kurz bis wir die ersten guten Chancen herausgespielt hatten. Nick W. per Fernschuss und Maxi G. mit einem Dribbling scheiterten noch an dem Torwart der Gegner.  Besser machte es Basti J. in der 6. Minute, als er ein schönes Zuspiel unhaltbar am Torwart vorbei ins Tor verlängerte.

Danach legten unsere Jungs eine Torpause ein, denn es dauerte bis zur 16. Minute ehe wir den 2. Treffer durch Filip C. nachlegen konnten. Ein Zuspiel von Julian F. hatte Filip per Direktabnahme in das Tor bugsiert.  In der Folge war der Bann aber gebrochen, da unsere Jungs nahezu im Minutentakt einnetzten. 17. Minute Filip auf Basti zum 3:0, 19. Minute Basti auf Filip zum 4:0 und in der 21. Minute Nick W. per Fernschuss zum Halbzeitstand von 5:0.

Wiederum gab es in der Halbzeitpause nicht viel anzumerken, außer dass die ein oder andere Chance vielleicht auch mit dem „schlechteren“ Fuß abgeschlossen werden hätte können! J

Die zweite Hälfte gestalteten unsere Jungs ebenfalls wieder sehr erfolgreich und die Tatsache, dass sich weitere verschiedene Kinder als Torschützen eintragen durften, zeigte wie Ausgeglichen inzwischen unsere Mannschaft ist.

In Minute 29 wuchtete Maxi G. nach herrlicher Flanke von Nick W. den Ball per Kopf in die Maschen. Dieser ließ sich nicht lumpen und bediente Basti J. in Minute 32 über rechts, so dass dieser praktisch nur noch einschieben musste. Das 6:0 und 7:0 waren herrliche Treffer. Das 8:0 von Juli F., das nach einer kurzen Ecke unserer Jungs entstanden war, kullerte seelenruhig am Torwart vorbei.

In der 39. und 42. Minute war es abermals Filip C. der seine Mannschaft auf 10:0 davonziehen ließ. Beide Male musste unser Top-Stürmer die Schüsse seiner Kollegen Nick W. und Louis F. nur noch abstauben.

Das 11:0 und damit den Schlusspunkt konnte der angeschlagene, aber sehr engagiert spielende Kilian R. mit einem satten Schuss aus 10 Metern an diesem Abend setzen.

Punktspiel

16.09.2016  – 18:15 Uhr

FC Langengeisling E2

Walpertskirchner SV E2

Ergebnis

 

11

1

Sportpark Langengeisling, Kunstrasen

 

 

In unserem ersten Spiel in der Hinrunde als neue E2 stand uns die E2 des Walpertskirchner SV gegenüber. Wir mussten auf zwei verletzte / kranke Spieler (Maxi B. und Julian F.) verzichten und konnten somit nur noch einen Auswechselspieler aufbieten. Angesichts der Tatsache, dass nun als E-Jugend je Halbzeit 5 min. länger gespielt wird, war dies alles andere als eine optimale Voraussetzung.

Bereits von der 1. Minute weg waren jedoch unsere Jungs die spielbestimmende Mannschaft. Sie legten gleich mächtig mit Tempo los und erspielten sich einige Chancen. Es war also nicht verwunderlich, als wir in der 4. Minute durch einen sehenswerten Treffer von Filip C. in Führung gingen. Der Druck den unsere Spieler auf den WSV ausübten führte denn auch zu einem Eigentor, so dass es in der 7. Minute 2:0 für uns stand.

Der WSV kam nun etwas besser ins Spiel und kreierte eigene Chancen, konnte diese jedoch noch nicht nutzen.

Ein Doppelschlag in der 13. und 14. Minute traf den WSV in seiner Sturm und Drang – Phase hart, jedoch steckten die WSVler noch nicht auf und verkürzten durch einen schönen Alleingang auf der rechten Seite mit einem Schuss ins lange Eck auf den zwischenzeitlichen Halbzeitstand von 4:1.

In der Halbzeitpause gab es nur wenig zu besprechen / zu korrigieren, da die Jungs alle Vorgaben hervorragend umgesetzt hatten. Lediglich die Euphorie über den bis dahin noch nicht gekannten deutlichen Halbzeitvorsprung  musste etwas eingebremst werden.

Gleich mit unserem ersten Angriff in Halbzeit zwei konnten wir unseren Vorsprung auf 5:1 erhöhen.  Ein satter Schuss aus der zweiten Reihe von Nick W. Nachdem Nick W. mit seinem Treffer zum 6:1 seinen Hattrick voll machen konnte, war nun der in der 1. Hälfte bereits zweifach erfolgreiche Filip C. im Minutentakt abermals sehr effizient und schloss unsere Angriffe von Minute 35 – 37 zum 9:1 ab.

Das 10:1 besorgte der beste Spieler des Abends Basti J., ehe auch Louis F. sich noch in die Torschützenliste eintragen konnte und auch seine klasse Leistung krönte. Das Spiel endete 11:1 für den FCL.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Langengeisling