Platzordnung

Im Interesse eines reibungslosen Spielbetriebes aller Mitglieder bitten wir um Beachtung folgender Regeln:

 

1. Spielberechtigung

 

Es sind nur aktive Mitglieder spielberechtigt, die einen gültigen Mitgliedsausweis besitzen und zum Spieltermin diesen an der Uhrentafel eingehängt haben. 

 

2. Platzbelegung

 

Die Platzbelegung erfolgt durch Anbringen der Mitgliedsausweise der beteiligten Spieler auf der dafür vorgesehenen Uhrentafel. Ein Platz ist belegt, wenn mindestens 2 Spieler anwesend sind. Im Gegenzug verfällt die Platzbelegung, wenn weniger als zwei Spieler spielbereit auf dem Platz sind. Die Mitgliedsausweise sind persönlich zugewiesen und nicht auf andere Spieler übertragbar. Es ist darauf zu achten, dass die Ausweise nach Ende des Spiels wieder von der Tafel entfernt werden.

 

Plätze können zu jeder Viertelstunde für die Regelspielzeit (60 Min.) belegt werden.

 

Plätze können nicht vorreserviert werden. Die Spieler müssen mit dem Anbringen der Ausweise auf der Anlage anwesend sein und evtl. das Ende des vorher stattfindenden Spieles abwarten. Bei einer Anschlussbelegung haben neue Spieler immer Vorrang z.B. gegenüber 2 Spielern eines Doppels, die ein Einzel anschließen wollen.

 

Der Platz gilt als „nicht belegt“, wenn kein Mitgliedsausweis an der Uhrentafel angebracht wurde.

 

3. Spielzeit

 

Die Regelspielzeit beträgt 60 Minuten. Dies schließt die Zeit für die Platzpflege ein. Die Spielzeit kann unbegrenzt verlängert werden, wenn kein weiterer Platzbedarf angemeldet wird. Wenn neue Spieler den Platz belegen wollen, kann die Spielzeit inklusive Platzpflege maximal bis zur nächsten abgelaufenen Viertelstunde verlängert werden.

 

4. Spielmöglichkeiten

 

Alle Plätze sind von aktiven Mitgliedern (Erwachsene und Jugendliche/Kinder) gleichberechtigt bis 17.00 Uhr zu nutzen. Nach 17.00 Uhr haben Erwachsene Vorrang.

 

Plätze können nicht belegt werden bei Mannschaftswettspielen

 

bei Trainingszeiten der Tennismannschaften

 

bei Trainingszeiten der Tennistrainer

 

bei gesonderten Platzbelegungen (z.B. Turniere, etc.), die durch Mitglieder des Vorstandes angesetzt werden.

 

Im Jugendbereich findet während der Ferien kein Gruppen-Training statt. In dieser Zeit stehen die Plätze allen Vereinsmitgliedern zur Verfügung.

 

Informationen zu o.g. Platzbelegungen werden im Schaukasten ausgehängt oder im Internet unter

www.fc-langengeisling.de veröffentlicht.

 

5. Gäste

 

Nicht - Mitglieder können zusammen mit einem aktiven Clubmitglied die Anlage als Gast benutzen.

 

Der Gastgeber (aktives Mitglied) stellt vor Spielbeginn eine für den Gastspieler erworbene Gästemarke zur Verfügung. Gästemarken sind im Vereinsheim (FC Langengeisling) erhältlich.

 

Preise:

Gästemarke für Einzel:                     10,00 €                                 Gästemarke je Doppelspieler:        8,00 €

 

Die Platzbelegung wird durch Anbringen der Gästemarke auf der Uhrentafel angezeigt. Es gelten die Regeln 2-4.

Aktive Mitglieder haben immer Vorrang vor Gästen. 

 

6. Platzpflege

 

Zur Erhaltung der Plätze sind alle Spieler verpflichtet, vor und nach dem Spiel und notfalls auch während der Spielzeit den Platz ausreichend zu wässern.

 

Nach Beendigung des Spiels sind die Plätze abzuziehen und die Linien zu reinigen.

 

Die Tennisplätze sind pfleglich zu behandeln und nach Spielende sauber zu verlassen.

 

Bitte keinen Müll auf der Tennisanlage hinterlassen!!!.

 

Der Platzwart und die Mitglieder des Vorstandes sind berechtigt, die Plätze zur Platzpflege zu sperren.

 

7. Platzordnung

                             

Die Plätze dürfen nur in Tenniskleidung und mit Tennisschuhen bespielt werden.

 

Hunde (oder andere Haustiere) dürfen nicht auf die Tennisplätze.

 

Kinder unter 7 Jahren dürfen sich aus Sicherheitsgründen nur in Begleitung Erwachsener auf der Sportanlage aufhalten.

 

Jedes Mitglied ist verpflichtet, den Platz abzuschließen, wenn keine Nachfolger warten.

 

In Streitfällen ist den Entscheidungen des Sportwartes oder eines anderen Vorstandsmitgliedes zu folgen.

 

8. Tennisheim

 

Das Tennisheim ist nach der Nutzung sauber und ordentlich zu verlassen, ggf. ist das Tennisheim feucht zu wischen.

 

Müll ist in den vorgesehen Mülltonnen am Vereinsheim zu entsorgen.

 

Das Tennisheim darf nicht mit Tennisschuhen betreten werden.

 

Der Freisitz ist stets sauber zu halten, insbesondere vom Sand zu befreien.

 

9. Außenanlagen

 

Es dürfen keine Fahrräder auf dem Tennisgelände abgestellt werden. Hierfür stehen Fahrradständer außerhalb der Anlage zur Verfügung.

 

Die Außenanlagen sind pfleglich zu behandeln und stets sauber zu halten

 

10. Allgemeines

 

Der Vorstand behält sich vor, bei Bedarf Sonderregelungen einzuführen. Art und Dauer werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Die Vorstandschaft übernimmt gegenüber Dritten keine Haftung.

 

 

 

 Diese Spielordnung tritt mit Beginn der Saison 2016 in Kraft.

 

 

FC Langengeisling

Abteilung Tennis

 

Die Vorstandschaft

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Langengeisling